Universität ETH Zürich

Als Abfolge entlang der südlichen Bebauung entstehen durch die fünf eigenständigen Baukörper eine neue Ansicht. Die neuen Baukörper und die architektonisch, konzeptionelle Bebauung in Bezug zur Höhenentwicklung und die rhythmisierte Gruppierung der fünf Institutsgebäude bestimmen auch die neue Eingangssituation, sowie die neue Nord-Südachse.

Wettbewerbe | Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4

 

 

Start | Projekte | Wettbewerbe | Büro | Kontakt

Pete J. C. Welbergen